Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum 2

Log in
updated 9:33 AM UTC, Dec 5, 2022

Ernennung des Bischofs von Garissa – Kenia

Der Heilige Vater hat den Amtsverzicht auf die Diözese von Garissa (Kenia) angenommen, der ihm von S.E. Mons. Joseph Alessandro, OFMCap. eingereicht wurde.

Gleichzeitig hat er zum Bischof derselben Diözese ernannt den Rev. P. George Muthaka, OFMCap., bis dahin Generalvikar von Garissa.

Lebenslauf (Curriculum vitae)

S.E. Mons. George Muthaka ist geboren am 28. Dezember 1974 in Ruiru, Grafschaft von Kiambu, in der Erzdiözese von Nairobi. Die Studien der Philosophie machte er in Sambia bei der St. Bonaventure University im Kolleg von Lusaka (1996-99) und jene der Theologie an der Tangaza University im Kolleg von Nairobi (1999-2003). Die Ewigen Gelübde legte er am 31. August 2002 im Orden der Minderen Brüder Kapuziner ab und wurde am 28. Juni 2003 zum Priester geweiht.

Von 2015 bis 2017 hat er den Master-Grad in Church Management erreicht bei der Villanova University (USA) sowie den Master-Grad Psychology bei der  Divine Mercy University (USA).

Folgende Aufgaben hat er bisher erfüllt: Pfarrvikar der Msabaha-Pfarrei in der Diözese von Malindi (2003-2007) sowie gleichzeitig Koordinator des diözesanen Amtes für Gerechtigkeit und Frieden und Caritas-Direktor; Guardian des Konvents St. Bridget in Nairobi und Direktor des gleichnamigen Pastoralgebäudes (2007-2009); Vize-Provinzialminister für zwei Mandate nacheinander (2009-2015).

Seit 2017 war er in der Diözese von Garissa Generalvikar, Pfarrer der Kathedrale, Finanzverwalter der Diözese, Direktor der Caritas und Präsident der Diözesankommission für den Schutz der Minderjährigen.

press.vatican.va

Letzte Änderung am Dienstag, 01 März 2022 11:42