Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 1:08 AM UTC, Mar 6, 2021

Weihbischof von São Paulo

Ernennung zum Weihbischof der Metropolitan Erzdiözese São Paulo  (Brasilien)

VATIKAN. 16. Dezember 2020. Der Heilige Vater hat zum Weihbischof der Metropolitan Erzdiözese São Paulo in Brasilien ernannt Hochw. P. Carlos Silva, OFMCap, bisher Generalrat des Ordens der Minderen Brüder Kapuziner in Rom. Titularsitz Summula.

Curriculum vitae

Carlos Silva

Br. Carlos Silva, OFMCap, wurde am 5. Dezember 1962 in Andradina, Diözese Araçatuba im Staat São Paulo, geboren. Das Studium der Philosophie absolvierte er am Seraphischen Seminar Hl. Fidelis von Piracicaba-SP, das der Theologie an der Katholischen Päpstlichen Universität vom Campinas-SP. Er studierte zusätzlich am Zentrum für franziskanische und pastorale Studien an der América Latina in Petropolis-RJ.

Am 10. Januar 1988 legte er seine Gelübde im Orden der Minderen Brüder Kapuziner ab, am 1. August 1992 empfing er die Priesterweihe.

In der Provinz der Kapuziner in São Paulo war er Koordinator der Berufungs- und Missionspastoral (1996-2004). Im Jahr 2004 wurde er als Missionar nach Mexiko gesandt; hier übte er folgende Aufgaben aus: Promotor der Berufungen (2004-2011). Pfarrvikar in der Pfarrei Nuestra Señora de Guadalupe a Yécora, Sonora (2004-2007). Novizenmeister (2007-2008). Magister der Postnovizen (2008-2013). Guardian des Klosters Hl. Pius von Pietralcina (2009-2013). Pfarrer der Santísima Trinidad a Ciudad Benito Juárez, Nuevo León (2013).

Im Jahr 2013 kam er nach Brasilien zurück und wurde zum Provinzialminister der Kapuzinerprovinz Imaculada Conceição mit Sitz in São Paulo gewählt. Vom  Jahr 2018 bis heute amtete er als Generalrat der Minderen Brüder Kapuziner in Rom.

Quelle - Vatican.va

Letzte Änderung am Montag, 04 Januar 2021 16:56